Stromerzeugung mittels Photovoltaik

Photovoltaikanlagen (PV) sind der Kern einer dezentralen Energieversorgung um Strom selbst und unabhängig herzustellen, ohne Umweltbelastungen und das wesentlich günstiger als vom Stromanbieter. Solarstrom kann für die Geräte genutzt werden, für die Wärmepumpe und zum Laden von Elektroautos.
Unabhängig davon, wie viele Informationen Sie im Vorfeld bereits gesammelt haben: Mit dem Team der MFA haben Sie einen vertrauensvollen Partner an Ihrer Seite, der Ihr Projektvorhaben durch alle Phasen zum erfolgreichen Abschluss bringen werden.
Moderne Wärmepumpen

Eine Wärmepumpe ist eine Heizung, die die thermische Energie aus der Umwelt nutzt, um Gebäude zu erwärmen. Im Gegensatz zu Öl- oder Gasheizungen verbrennt sie jedoch keinen Rohstoff. Stattdessen funktioniert die Wärmeerzeugung durch einen komplexen technischen Prozess.

Eine Wärmepumpe spart Energie und Heizkosten, macht Sie unabhängig von fossilen Energieträgern und den entsprechenden Preisschwankungen, schont fossile Ressourcen und funktioniert CO2-frei. Die Finanzierung einer Wärmepumpe kann über staatliche Mittel bezuschusst werden und der Betrieb von Wärmepumpen ist wartungsarm. Dabei schonen Sie gleichzeitig die Umwelt und senken Ihre Heizkosten. Klingt gut? Ist es auch!

Klimatechnik - kühlen und heizen

Für Ihre Büroräume, Shops, Hotelzimmer, Arztpraxen, Bürocontainer, Tankstellen oder viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. Aber auch im privaten Bereich für Schlaf- oder Wohnzimmer sorgen moderne Anlagen mit Invertertechnik nicht nur für Kühlung, sondern auch im Winter für angenehme Temperaturen.

Durch ein behagliches Raumklima fühlt sich der Mensch wohl und ist entsprechend leistungsfähiger. Durch Wärmerückgewinnungsverfahren kann dabei Energie eingespart werden und so entscheidend zur Senkung der Betriebskosten beitragen. Klimaanlagen bauen Schadstoffe wirksam ab, tauschen Kohlendioxid gegen Frischluft und filtern kontaminierte Partikel, wie z. B. Staub, Keime, Pollen, und Sporen aus der Luft. Sogar Lösungen, die Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid und aromatische Kohlenwasserstoffe eliminieren sind realisierbar.

Energierückgewinnung mit Wärmetauscher

Der Wärmetauscher ist ein wichtiger Bestandteil in der modernen Heizungstechnik. Er macht es möglich, dass zum Beispiel Energie, die in Gasen steckt und ungenutzt als Abwärme verloren geht, wiederverwendet werden kann. Der Wärmetauscher wird in der Heiztechnik dafür genutzt Wasser (auch Brauchwasser) für die Heizung zu erwärmen. Die Technik entfaltet das größte Potential im Zusammenspiel mit einer Brennwerttherme. Insgesamt steigert es die Effizienz des Heizsystems und senkt die Heizkosten. 
Wir beraten Sie gerne über die individuellen Möglichkeiten und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein sinnvolles und nachhaltiges Konzept zur Energieeinsparung.
   
   

PLG_SYSTEM_COOKIEHINT_INFO